Mit diesen Trekking e-Bikes ist keine Tour zu lang

Trekking e-Bikes 2018

Das Trekking e-Bike ist der perfekte Kompromiss zwischen Komfort und Sport und daher die ideale Wahl für längere e-Bike Touren. Auch Berufspendler und Leute, die gerne etwas schneller von A nach B kommen möchten als mit einem City e-Bike, erkennen schnell die Vorteile eines Trekking e-Bikes.

Optimiert auf Reichweite und Fahrspaß

Das Trekking e-Bike zeichnet sich aus durch ein tourenorientiertes Gesamtpaket. Wer also gerne weite Strecken mit dem Pedelec zurücklegt oder regelmäßig darauf angewiesen ist, der findet schnell Gefallen an diesem e-Bike Typ. Der Rahmen ist äußerst stabil, weshalb es keine Probleme bereitet, auch mal Gepäcktaschen mit reichlich Inhalt mit auf die Tour zu nehmen. Die Rahmengeometrie führt dazu, dass die Körperhaltung etwas gestreckter ist, sodass man mit weniger Anstrengung auf die gewünschte Geschwindigkeit kommt und das Gewicht gleichmäßig auf Sattel und Lenker verteilt wird. Die ideale Voraussetzung um lange Zeit auf dem Sattel sitzen zu können, ohne Schmerzen zu haben.

Cannondale Trekking e-Bikes 2018

Doch auch der Komfort spielt neben der Sportlichkeit eine Rolle bei einem Trekking e-Bike. So sollten die drei Kontaktflächen zwischen Fahrer und e-Bike, der Sattel, der Lenker und die Pedale, genau auf das Wohlbefinden des Fahrers zugeschnitten und angepasst sein. Es bringt nichts, das Trekking e-Bike einfach so wie es ist aus dem e-Bike Fachgeschäft zu nehmen, wenn einem dann bei jeder Fahrt schnell das Gesäß oder die Hände schmerzen. Hier sollte man sich definitiv Zeit lassen und sich das Trekking e-Bike so zusammenstellen, dass man damit zufrieden ist. Neben den Kontaktstellen sorgt auch die Federung des Pedelecs für den nötigen Komfort. Diese sitzt in der Regel sowohl an der Gabel, als auch an der Sattelstange. Falls keine Federsattelstange an dem gewünschten e-Bike angebracht ist, lässt sich diese schnell austauschen.


Anders als viele andere e-Bike Typen eignet sich das Trekking e-Bike ideal dazu, um Gepäck zu transportieren. Voraussetzung dafür ist der besonders stabile Rahmen, der Stöße mit dem Zusatzgewicht abfangen kann, ohne Schaden davonzutragen. Dazu sind auch meistens extra für Gepäcktaschen vorgesehene Schienen am Gepäckträger angebracht, um die Taschen sicher befestigen zu können.

Merkmale eines guten Trekking e-Bikes

Wer nach einem besonders hochwertigen und sicheren Trekking e-Bike sucht, der sollte darauf achten, dass die Komponenten von namhaften Herstellern stammen. Das Herzstück des Pedelecs ist sicherlich der Motor, der bei einem Trekking e-Bike je nach Fahrstil bestimmte Eigenschaften erfüllen sollte. Wer gerne auf längere Touren fährt und viel Gepäck transportiert, sollte sich einen leistungsstarken Motor mit reichlich Drehmoment suchen. Auch ein Akku mit reichlich Energiegehalt (angegeben in Wh) ist bei einem Trekking e-Bike von Vorteil. Wer eher in einer flachen Gegend wohnt und kaum Gepäck transportiert, muss darauf weniger achten.

 

Genauso wichtig, wie die elektronischen Komponenten, sind die mechanischen Teile des Trekking e-Bikes. Eine qualitativ hochwertige Bremse wäre eine hydraulische Scheibenbremse von Shimano, SRAM oder Magura. Ein Trekking e-Bike profitiert ebenfalls von einer hohen Anzahl an Gängen, um für jedes Gelände die passende Übersetzung wählen zu können. In jedem Fall lohnt es sich, mehrere Trekking e-Bikes Probe zu fahren und miteinander zu vergleichen, um das ideale Modell für sich zu finden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0