Das COBI.Bike System

Das COBI.Bike System

Mit dem COBI.Bike System haben Sie die Möglichkeit Ihr Smartphone mit einem e-Bike oder Fahrrad zu vernetzen und Ihr Gefährt so „smart zu machen“. Denn im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Bordcomputern, die überwiegend zur Steuerung des e-Bike Antriebs dienen und dem Fahrer einen Überblick über Akku-Ladestand und aktuelle Geschwindigkeit bieten, können mit dem COBI.Bike System darüber hinaus auch gängige Funktionen des Smartphones sowie einige Zusatzfunktionen genutzt werden. Das Ziel? Eine komfortablere Bedienung für noch mehr Fahrspaß und zusätzliche Sicherheit im Straßenverkehr. Die Firma COBI ist seit Ende 2017 Tochterunternehmen des e-Bike Antriebsherstellers Bosch und entsprechend abgestimmt sind das COBI.Bike System und die Antriebssysteme von Bosch. Das COBI.Bike System ist für alle e-Bike Typen erhältlich, die mit einem Bosch Motor und einem Bosch Nyon oder Intuvia Display ausgestattet sind. 

Die Funktionsweise des COBI.Bike Systems

Die Installation des COBI.Bike Systems – So einfach geht‘s

Funktionsweise des COBI.Bike Systems - Insatallation

Bevor das COBI.Bike System genutzt werden kann, muss das COBI Smartphone-Hub auf den zentralen Sockel am Lenker, auf dem sonst das Intuvia oder Nyon Display befestigt wird, gesteckt werden. Im Hub kann dann das eigene Smartphone fixiert werden um als Bordcomputer verwendet zu werden. Die Stromversorgung für das Smartphone läuft dabei wie normal über den e-Bike Akku. 

Die Bedienung des COBI.Bike Systems

Die Bedienung des COBI:Bike Systems - für mehr Sicherheit wird es über einen Controller am Lenker bedient

Die COBI.Bike App beinhaltet alle Funktionen und wird nicht wie gewohnt per Touchfunktion bedient, sondern soll für mehr Sicherheit über einen Controller am Lenker bedient werden. Der Controller, der normalerweise zum Bosch Intuvia oder Nyon Display gehört, ermöglicht es die App sicher zu bedienen ohne die Hände vom Lenker nehmen zu müssen. Die Nyon Bedieneinheit ist unser klarer Favorit was die Handhabung angeht, da der eingebaute Joystick deutlich komfortabler zu bedienen ist, als der Schalter am Bosch Intuvia Display. Für alle, die mit dem Handling der Bosch Intuvia Bedieneinheit nicht zufrieden sind, besteht die Möglichkeit die Nyon Bedieneinheit nachzurüsten, ganz ohne großen Aufwand. 

Das reversible Upgrade fürs e-Bike

Da das COBI.Bike System den eigentlichen Bordcomputer ersetzt und demnach auch den e-Bike Antrieb steuern kann, bedarf es keiner technischen Umstellung um die vielfältigen Funktionen des Systems zu nutzen. Zudem ist die Montage des COBI.Bike Systems so einfach und unkompliziert über den vorhandenen Display-Sockel zu erledigen, dass Sie jederzeit die Möglichkeit haben das ursprüngliche Display wieder aufzustecken und Ihre Fahrten flexibel gestalten können. 

Die Möglichkeiten des COBI.Bike Systems

Welche Möglichkeiten habe ich mit dem COBI.Bike System?

Neben den Grundfunktionen wie dem Wählen des Fahrmodus und der Anzeige wesentlicher Fahrdaten, die die Bordcomputer von Bosch vorweisen können, bietet das COBI.Bike System viele Zusatzfunktionen und hilfreiche Features, die Ihre Fahrt angenehmer gestalten sollen. 

Die Verbindung von e-Bike und Smartphone

Das Smartphone-Hub, welches auf den Sockel des Intuvia oder Nyon Displays aufgesteckt wird, dient nicht nur der Fixierung des Smartphones, sondern ist auch für das Laden des Handys verantwortlich, welches während der Fahrt als Anzeige dient. Mit der COBI.Bike App und Bluetooth-Verbindung kann man mit entsprechenden Bluetooth-Kopfhörern während der Fahrt telefonieren oder seiner Lieblingsmusik lauschen solange man nicht zu sehr vom Straßenverkehr abgelenkt wird. Darüber hinaus kann die Bluetooth-Verbindung für Sensoren genutzt werden, die Tempo und Trittfrequenz in Echtzeit messen. 

Die Sicherheitsfunktionen des COBI.Bike Systems

Die Sicherheitsfunktion des COBI.Bike Systems

Neben den Funktionen, die das System über die COBI.Bike App eröffnet, gehört auch eine sensorgesteuerte Lichtanlage, die Front- und Rücklicht automatisch bei aufkommender Dunkelheit anschaltet. Neben der automatischen Steuerung des Lichts ist natürlich weiterhin auch ein manuelles Ein- und Ausschalten der Lichtanlage möglich. Ein weiteres Feature, das ebenfalls sensorgesteuert funktioniert, ist der Diebstahlschutz, der Alarm schlägt, sobald unerwünschte Bewegungen um das e-Bike von den Sensoren registriert werden. Dafür muss das Smartphone nicht am e-Bike befestigt bleiben, auch der Smartphone-Hub erkennt Erschütterungen und schlägt Alarm. 

Die COBI.Bike App als zentrales Element des Systems

Die COBI.Bike App ist das Herzstück des Systems, denn ohne sie wäre das COBI.Bike System nicht so smart wie es ist. Von der Bedienungseinheit am Lenker können die verschiedenen Funktionen der App ausgewählt und genutzt werden. Damit alle Funktionen dem neusten Stand entsprechen, versorgt Bosch die App regelmäßig mit Updates

Die Steuerung des Bosch e-Bike Antriebs

Alle wichtigen Fahrdaten wie Trittfrequenz und Unterstützungsstufe gelangen über den e-Bike Antrieb in die COBI.Bike App und werden auf dem Smartphone Display währen der Fahrt angezeigt. Auf diese Weise können Sie nicht nur die Fahrt überwachen, sondern auch den elektrischen Motor des e-Bikes steuern und Ihren Fahrbedürfnissen anpassen. 

GPS Navigation

Die Navigation des COBI.Bike Systems erfolgt über GPS und benötigt kein WLAN oder mobiles Datenvolumen. Dies ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Bordcomputern, wenn es in abgelegenere Gebiete ohne WLAN oder Empfang geht. Mit der sprachgesteuerten Routenführung müssen Sie den Blick nicht einmal aufs Display richten, sondern können sich auf Umgebung und Strecke konzentrieren. 

Fitnessfunktion

Alle e-Bike Fahrer, die ihre Touren auch nach sportlichen Gesichtspunkten tracken möchten, freuen sich mit Sicherheit über die Fitnessfunktion des COBI.Bike Systems. Über die Bluetooth-Verbindung und einen Brustgurt können Daten wie Herzfrequenz und Trittfrequenz gemessen und neben Angaben zu Kalorienverbrauch, Leistung und Höhenmetern in Echtzeit in der App angezeigt werden. Nach der Fahrt können diese zur Analyse an Apps wie GoogleFit oder Strava weitergeleitet und gesichert werden. 

Weitere Funktionen

Neben der Navigations- und Fitnessfunktion, bietet die COBI.Bike App weitere Zusatzfunktionen wie Live-Wettervorhersagen, eine Anruffunktion sowie eine Musik-Steuerung zum Abspielen von Musik. Das Komplettpaket für Gesundheit, Sicherheit und Spaß!

Wer kann das COBI.Bike System nutzen?

Seit der Übernahme von Bosch ist das COBI.Bike System mit allen e-Bike Typen kombinierbar, die über einen Bosch Active Line, Active Line Plus, Performance Line oder Performance Line CX Antrieb verfügen. Wichtige Voraussetzung ist auch ein Anschluss für ein Bosch Nyon oder Intuvia Display. Das System wurde speziell so entwickelt, dass es auch mit den neusten Smartphones funktioniert. Gleiches gilt für die Komptabilität mit neuen Komponenten von Bosch.