Husqvarna e-Bikes 2018 - Erfolgreicher Start auf dem Pedelec Markt

Husqvarna e-Bikes 2018

Pedelecs der Marke Husqvarna sind noch relativ jung, obwohl der Markenname einem bereits bekannt sein könnte. Erst im Jahr 2017 übernahm die Pexco GmbH die e-Bike Produktion unter der Marke Husqvarna und erweiterte so das Produktportfolio der Firma, die bereits auf Gartengeräten, Kettensägen und Cross-Motorrädern zu sehen ist. Mittlerweile bietet Husqvarna, dass sich 2019 erst in seiner zweiten Saison befinden wird, 8 verschiedene e-Bikes an, die für das Trekking Segment und das Gelände ausgelegt sind.

Zwar konzentriert sich Husqvarna vorrangig auf e-Mountainbikes und Trekking e-Bikes, doch mit dem Husqvarna Gran City 2018 hat es auch ein City e-Bike in das Sortiment der „Huskys“ geschafft. So wie auch alle anderen Husqvarna e-Bikes ist das Gran City mit einem e-Bike Motor von Shimano ausgestattet und besitzt eine elektronische Di2 Schaltung, die sich bequem per Knopfdruck bedienen lässt. Die aufrechte Sitzposition und der tiefe Einstieg sorgen für ein hohes Maß an Komfort, sodass auch längere Touren mit dem Gran City gut umsetzbar sind.

Husqvarna Mountain Cross 2018

Wer jedoch mehr als nur gelegentlich längere Touren unternimmt oder mit dem Pedelec zur Arbeit pendelt, sollte lieber einen Blick auf die Trekking e-Bikes von Husqvarna werfen. Diese haben eine deutlich sportlichere Rahmengeometrie, wodurch die Körperhaltung etwas flacher ist und man deutlich ergonomischer fahren kann. Trekking e-Bikes von Husqvarna sind das LightCross, Cross Tourer, Light Tourer und Gran Tourer, welche sich in ihrem Verhältnis Dynamik zu Komfort voneinander unterschieden. Bei langen e-Bike Touren ist es wichtig, dass man sich auf seinem Pedelec wohl fühlt, da man lange im Sattel sitzen wird. Deshalb sollten Trekking e-Bikes sorgfältig ausgewählt werden und unbedingt mit anderen Modellen verglichen werden.

 

Die e-Mountainbikes von Husqvarna umfassen die Modelle MountainCross und LightCross. Als Fully ist das MountainCross ideal geeignet für fortgeschrittene Mountainbiker , die gerne auf anspruchsvolleren Trails unterwegs sind. Auch der Uphill-Flow lässt sich mit dem Fully von Husqvarna mit eingebautem Shimano E8000 Antrieb schnell nachempfinden. Das LightCross kann sowohl als Trekking e-Bike, als auch als Hardtail Mountianbike gesehen werden. Mit 27,5 Zoll Plus-Bereifung fährt das LightCross sicher auch auf unbefestigten Wegen wie Schotter und Sand, ohne den Grip zu verlieren.

Das Unternehmen

Husqvarna Bicycles ist ein eigenständiges Unternehmen der Pexco GmbH und gehört nicht zur Firma Husqvarna selbst. Seit der Gründung im Jahr 2017 ist das Sortiment der jungen e-Bike Marke auf stolze 8 Modelle gewachsen, die bei den Kunden dem Anschein nach sehr gut angekommen sind. Auch für die neue Saison 2019 hat sich Husqvarna wieder einiges einfallen lassen, was die Punkte Design und Rahmenkonstruktion der e-Bikes betrifft. Mehr Infos dazu wird es in einem weiteren Beitrag geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0